Diese Stadt ist nur Kulisse

by Robin AM

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.
    Purchasable with gift card

      name your price

     

  • Record/Vinyl + Digital Album

    Vinyl Album

    Includes unlimited streaming of Diese Stadt ist nur Kulisse via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 7 days

      €14.99 EUR or more 

     

1.
manipuliert uns für die epidemien die das leben beschweren niemand stirbt aber vielleicht (ja) unsere feinde zuerst denn für die ganzen narben und kaputten ideale fordern wir ein stück zurück der alltag ist blind durch verbote sorgen und den toten gesichertern ohne leidenschaft wir wurdeen verbogen ich spürn die kommenden tage wie ein stechen in den augen bevor der krieg ausbricht den überfälligen aufstand wollt ihr weiter unterbinden mit absprachen die ohne uns die zukunft bestimmen mehr falsche emotionen und millionen verbote und wir schlagen ohne angst zurück für die abende die wir mit demos einleiten die wir im fernsehen schaun und uns dabei unterhalten manipuliert uns zerstört uns verweigert uns manipuliert uns verfolgt uns verkauft uns
2.
hotel new york es gibt hier keine häuserschluchten und nachts ist es leer wie auf dem dorf in dem ich geboren wurde die gartenzwege stehen am strassenrand die nachbarn gehen früh schlafen es ist so und es macht uns mürbe die fahnen hängen im wind zerfetzt über gärten und den alten sie schaun hoch , in verlebten federn wenn mit trommeln in der ferne unser lied erklingt wissen wir das die grossen feuer heute abend brennen und ich treff dich im hotel new york und wir fühlen uns nicht einsam gegenüber gehts nach amerika und ich treff dich im hotel new york und wir fühlen uns gemeinsam diesem land und den leuten so nah
3.
coming of age und mein herz brach obwohl ich doch ahnen konnte das es eines tages brechen würde für das ganze vergängliche zeug, das mir mehr bedeutet als den meisten leuten doch ich liebte philipp k dicks kurzgeschichten und kopierte video filme doch im echten leben verbrauchte ich die arbeitslosen hilfe irgendwo ist bestimmt ein ende nur das es nicht ausdrücklich dransteht ich tat alles um mich drauf einzustellen und trotzdem hatte ich angst ich war der fünte beatle, der glückliche spinner der untergeht im klang ich schrieb never apologize, never explain - und lass dich niemals ohne (dein) grinsen erwischen ich schrieb never apologize, never explain - auf die bilder aus meinem leben
4.
wir lieben diese plätze: in dir wohnen grosse dinge und der duft der nacht im winde diese generation ist am ende wir lieben diese abende und die leeren strassen am morgen die fehlenden 2000 sorgen eine letzte kippe borgen und beim heimgehen freien eintritt fordern zu den falschen liedern tanzen und aus flüchtigen allianzen werden im zweifel kleine romanzen die gemeinsam den sonnenaufgang ansehen wir lieben diese plätze weil wir nicht hierher gehören denn das leben muss vor dem tot erledigt werden
5.
diese stadt ist nur kulisse vom fenster aus kann seh ich keine gründe nur fragen und fremde in der not manchmal steh ich auf den strassen auf der suche nach dem code aus zerrissen träumen und stumpfen glauben reissen wir uns die herzen raus kennst du den grund weshalb ich niemals schlafe kennst du den ort an dem ich auf dich warte die kleinen scherze die wir hier so treiben die fiesen, die schlechten und die guten auf kosten der armen deiner mutter und en huren dafür kommen wir in die hölle diese stadt ist blind diese stadt ist nur kulisse diese stadt ist blind
6.
zwischen den kameras und den scannern meine erinnerungen und geheimnisse die schlechten fotos die ich verteidige unsere spuren die wir bereinigen ohne euch zu beleidigen wir rufen alle staaten und konzerne auf wir rufen die vereinten nationen auf wir rufen alle regierungen auf unser recht unser recht zu verteigen zwischen den kameras und den scannern liegen ein paar worte die was verändern ich fantasiere wie wir drei niemals ohne dichterei und freiheit ohne angst und liebe zur gemeinheit unsere wege gehen unsere wege gehen ohne es zu bedauern
7.
im stechschritt bis zur endstation stopf das loch in der sanduhr und werf einen blick nach oben denn die stunden fallen im sekundentakt zu boden mit der faust in der tasche zähl ich tage und jahre und wunder mich über unbeantwortete fragen ich will nur dieses eine leben mit annette teilen ich kann nciht mehr warten bis ich aufhör zu schreien unsere kurze zeit versinkt im horizont ich bin im stechschritt auf dem weg bis zu der endstation wenn neil young sagt, er kann sich an jahre nicht errinnern dann nick ich denn ich, finde meine 30er nicht wieder wir passen nicht in diese zeit die pläne sind verstaubt meine dj freunde legen heute für arschlöcher auf, ich laufe auf der erde wie ein affe auf nem ball und schwitze wie ein schein denn ich hab angst vor dem fall im stechschritt über die erde ins büro und zum geld denn sie dreht sich ziemlich schnell im stechschritt bis zur endstation versinken die jahre im horizont bis dahin denk ich an die rettung an den tanz und zuviel bier an die langen abschiedsbriefe die wir auf die klotüren schmieren wir leuchten und wir schwitzen bis zur endstation wie brennende vögel erleuchten wir den horizont mit den richtigen büchern und unseren lieblingsfilmen mit zwei drei guten leuten und ein paar unserer wilden freunden versinken die jahre im horizont gemeinsam im stechschritt bis zur endstation
8.
04:36
1994 - die verbündeten ich denk an meine freunde die nicht immer einfach sind sie brennen ich denk an diese leute mit denen ich verbündet bin wir brennen und ich seh uns auf den dörfern den städten und den strassen wie wir glücklich versuchen dem leben blaue augen zu verpassen ich hör den alten sagen such dir die richtigen aus die die brennen ich seh uns in hessisch oldendorf san antonio und in köln mal betroffen und mal voll die flammen schlagen uns aus dem kopf i burn my credit card for fuel i burn my credit card for fuel and hit the road where the pavement turns to sand diese jungs und mädchen oder männer und frauen die betrunkenen götter auf die ich bau die verbrannten stellen und kleinen narben die die welt verändert haben

about

Es ist eine gute Zeit für Apokalyptiker. Aus den alten Rissen sind Gräben geworden, bei denen es schon längst nicht mehr ums Brückenbauen geht, sondern nur noch um notdürftige Maßnahmen, die verhindern, dass alles endgültig auseinanderbricht. Aber noch viel mehr es ist Zeit für die Wahrnehmenden, die Wissenden, die eigentlich Wohlwollenden, die noch nie so ungern Recht hatten wie heute und sich die Laune jetzt erst nicht verderben lassen. Es ist Zeit für Robin AM.

Was er schon mit seiner Debut-EP „Manipuliert uns“ versprochen hat, löst er nicht nur ein, sondern legt noch ordentlich was drauf.
Der Song „Diese Stadt ist nur Kulisse“ ist eine Hommage an das nervige Ungetüm aus Stein, an dem wir uns immer reiben können und müssen und das gerade deshalb der beste Ausgangspunkt für jedes Abenteuer ist. Vermeintlich oberflächliche Ödnis, tatsächlich Ort und Hort der Freiheit.

Dabei klopft Robin AM das große Thema Stadt von allen Seiten ab und entführt uns dann auch mal in die Vororthölle aus Kleingärten und Großstadtträumen. In Hotel New York bereitet er seine Flucht aus der dörflichen Leere vor, musikalisch druckvoll untermalt mit einem Brett aus Bass und Hall und flirrenden Gitarren. Eine schöne versteckte Liebeserklärung an die urbane Urmutter New York, wen wohl auch nicht an jene von heute, sondern an die von Lou Reed, Bob Dylan und Konsorten.

Im besten Dylanschen Sinne ruft der politische Song „Zwischen den Kameras und den Scannern“ zum Widerstand gegen den Überwachungswahnsinn auf und führt so den weltweiten Schriftsteller-Appell "Die Demokratie verteidigen im digitalen Zeitalter" musikalisch weiter. Dabei schlägt er den Bogen weit vom Familienvater zur großen Weltpolitik und schafft das textliche Kunststück, jeden antiamerikanischen Mainstream elegant zu umschiffen. Es geht um die Freiheit unserer Kinder, Idioten.

An jüngeren Generationen dürfte er auch bei der Zeile "Das Leben muss vor dem Tod erledigt werden" aus "Wir lieben diese Plätze" gedacht haben. In dem persönlichen Song setzt sich Robin AM mit jener Zerrissenheit auseinander, die in jungen Jahren beginnt und in den späten noch lange nicht endet. Es ist erst vorbei, wenn es ganz vorbei ist, Sohn.
Robin AM beweist sich aufs Neue als aufmerksamer Flaneur, der weder den ganz großen noch den persönlichsten Themen aus dem Weg geht. Der Zuhörer geht begeistert mit und freut sich über reichlich Raum zum Denken und Weiterdenken. Musikalisch bleibt er der für ihn typischen feinen Überdosierung aus hymnischen Synthiesounds, rollenden Basspuren und unerhört schönen Melodien treu. Eine Klangkathedrale aus Noise Pop, die Kevin Shields und Bob Dylan huldigt und in der das hohe Lied der sperrigen Schönheit zelebriert wird. Und aus der man, wenn überhaupt, nur mit heftigem Kopfnicken wieder herausfindet.
Also weiter im "Stechschritt bis zur Endstation", und das Beste aus diesem wunderbaren Wimpernschlag machen, den wir unser Leben nennen.

Robin AM – Diese Stadt ist nur Kulisse als Creative Commons Release auf www.robin-am.de umsonst erhältlich, oder als Vinyl zu kaufen.

credits

released August 6, 2015

Robin Meijerink, Hilko Mayer, Philipp Janzen, Jochen Naaf

license

tags

about

RobinAM Cologne, Germany

contact / help

Contact RobinAM

Streaming and
Download help

Report this album or account

If you like Diese Stadt ist nur Kulisse, you may also like: